Gefühle und Fakten – Gefühle und Fakten im Einklang

(BIE01)

BIE01 PlakatZufriedene Gesichter bei Teilnehmern und Veranstaltern des Workshops „Besser informiert entscheiden“, den die „Informationsmanager“ der Zirndorfer ANIGMA GmbH & Co. KG und die „Markenmacher“ der Nürnberger Agentur 2be am 21. Oktober für Repräsentanten namhafter Unternehmen ausrichteten. Gesponsert wurde der Event von der Deutschen Bank und der IGEPA Group. Der Schauplatz: das idyllische Pellerschloss in Fischbach am Stadtrand von Nürnberg.

Wie lassen sich Information und Intuition am besten miteinander verbinden, um in Unternehmen optimale Business-Strategien zu realisieren? Antworten auf diese Frage lieferten Matthias Brinkmann und Andreas Dembowsky sowie die fünf spannenden Vorträge des Workshops aus den völlig unterschiedlichen Blickwinkeln von Marketing, Informationsmanagement (Business Intelligence), Customer Relationship Management, Recruiting und Finanzmanagement.

In der Begrüßung wurde deutlich, dass auch heute nicht nur auf Basis exakter Daten, sondern viel mit Intuition und Gefühlen entschieden wird. Die Fragen nach dem Lebenspartner, der Berufswahl  oder dem Wohnort sind nur selten rein Faktenbasiert zu beantworten. Auch entscheiden Führungskräfte heute nicht nur nach „(F)Aktenlage“. Kommt beides zusammen,  entsprechen Fakten dem Bauchgefühl, gelingen meist die besten Entscheidungen.

Dies bekräftigte auch Christoph Horvath, Marketingleiter der EDAG AG. In einem spannenden Vortrag  beleuchtete er  das Spannungsfeld zwischen Emotion und Ratio bei der Schaffung eines übergreifenden Markenbewusstseins innerhalb der EDAG Gruppe.

Joachim Astel, Vorstand der noris network AG, betonte in seinem Vortrag, wie wichtig eine umfassende Beschreibung von Prozessen sowie ein systematisches Monitoring der Prozesse im Unternehmen ist.  Ziel ist, mit schnell verfügbaren Informationen adäquat auf sich veränderte Marktsituationen zu reagieren oder besser  die Veränderungen proaktiv zu gestalten.

Wie Business-Intelligence Lösungen dazu beitragen können, in kurzer Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen und zugleich Arbeitsprozesse zu vereinfachen, erläuterte Thomas Opheys, Director CRM Reporting & Budgeting bei SKY Deutschland Fernsehen.

Die rasant wachsende Bedeutung von Social Networking im Zeitalter des Web 2.0 auch für den Bereich Recruiting illustrierte Marcus Fischer, Projektleiter Personalentwicklungssysteme bei der Audi AG. Ein interessanter Aspekt: Unternehmen und potenzielle Bewerber profitieren gleichermaßen vom Informationsangebot in Online-Netzwerken.

Wie qualifizierte Informationen auch im Finanzmanagement mehr Klarheit schaffen , erläuterte Marco Pittner, Zentrales Finanzwesen der Diehl Stiftung & Co. KG, anhand der Thematik der „Single Euro Payment Area“.

Wie anregend die gebotenen Vorträge wirkten, zeigte sich bereits in den kurzen Pausen, die viele Teilnehmer bereits zum intensiven Gedankenaustausch nutzten. So urteilte Herr Opheys „Ein großes Kompliment für die Veranstaltung. Ganz ehrlich und nicht übertrieben: es hat mir sehr gut gefallen. Ich habe tatsächlich noch nie eine Veranstaltung besucht, in der ein Thema aus so unterschiedlichen Richtungen betrachtet werden konnte. Besonders geschickt fand ich auch die Gelegenheit zum Durchsprechen der gezeigten und verwandter Themen – und das Netzwerken nicht zu vergessen!“

Herr Bauer meinte: „Nochmals vielen Dank für die Einladung. Es war insgesamt ein interessanter und zum Teil spannender Tag.“

Herr Horvath empfand die Veranstaltung als „eine der besten Informationen in die Zukunft. So viele Ideen und Anregungen habe ich hier erhalten.“

Workshop-Reihe wird fortgesetzt

Die gelungene Startveranstaltung aus der Reihe „Besser Informiert Entscheiden“  bildete den Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe von ANIGMA und 2be. Geplant sind weitere brisante Themen aus Informationsmanagement, Marketing und Führung.

So ist bereits Anfang 2010 die nächst Veranstaltung von „Besser Informiert Entscheiden“ geplant. „Information und Aufmerksamkeit“ werden dann im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Schon jetzt Workshop-Platz sichern!

Haben Sie die Veranstaltung verpasst oder waren verhindert? Schreiben Sie uns eine kurze Mail an info@anigma.de und wir laden Sie zur nächsten Veranstaltung ein. Lassen Sie sich damit aber nicht zu viel Zeit. Im Sinne eines optimalen Informationsaustausches  und guter Kommunikation ist  die Teilnehmerzahl wieder begrenzt.